Planathon „Jugend gestaltet Strukturwandel“

Vom 12. bis 14. November 2021 fand der Planathon „Jugend gestaltet Strukturwandel“ mit knapp 50 Jugendlichen in Halle (Saale) statt.

Die Jugendlichen waren eingeladen, ihre Meinung einzubringen und den anstehenden Transformationsprozesse aus Jugendsicht zu beleuchten.

Ein Planathon ist ein neu entwickeltes Beteiligungskonzept, das Elemente der Zukunftswerkstatt, des Hackathons und der Planungszelle enthält. Die Veranstaltung wurde durch mehrere Bundesministerien und die vier Bundesländer Brandenburg, Nordrhein-Westfalen, Sachsen sowie Sachsen-Anhalt gemeinsam – im Rahmen der Jugendstrategie der Bundesregierung – durchgeführt.

Aber was bedeutet das konkret? Der Planathon „Jugend gestaltet Strukturwandel“ ist ein Format, bei dem sich Jugendliche in verschiedenen Arbeitsgruppen mit anderen jungen Menschen austauschen und kreative, neue Ideen für die Zukunft der Kohleregion entwickeln können. Dabei wechseln sich moderierte und freie Arbeitsphasen ab. Der Planathon ermöglicht sowohl kreatives Arbeiten und einen engen Austausch mit anderen Jugendlichen als auch einen kritisch-konstruktiven Dialog mit Expert*innen der Länder und Bundesministerien.

Während am ersten Vormittag des Planathons der „Blick aufs Ganze“ im Vordergrund stand, hatten die Jugendlichen ab dem Nachmittag des ersten Tages und bis zum zweiten Tag Zeit, Lösungen für die von ihnen identifizierten Knackpunkte zu entwickeln. Der Ideenreichtum hat sowohl die Expert*innen als auch die Teilnehmenden selbst sowie das Team von JPB beeindruckt. An den Moderationstafeln wurden knapp 600 Ideen gesammelt, aus denen schlussendlich 19 Projektskizzen hervorgegangen sind, die von den Jugendlichen am Sonntagnachmittag in kreativen Präsentationen (u. a. im tagesschau-Format) präsentiert wurden. Die Ideen reichten von der Umwandlung von Kohlekraftwerken in Wärmespeicherkraftwerke, mit denen die vorhandene Infrastruktur weitergenutzt werden könnte, bis hin zur Errichtung einer Forschungsstation oder dem Bau von Tagungshotels.

Das Jugendgutachten, das die Jugendredaktion (bestehend aus Teilnehmenden des Planathons) im Anschluss an den Planathon in Redaktionsworkshops erstellt hat, befindet sich derzeit im Druck und wird demnächst überreicht.

Wer noch mehr erfahren möchte, kann unter den folgenden Links nachlesen bzw. -hören: